Laguna Verde

Hinter hohen Klippen und steilen Hängen versteckt sich Laguna Verde in einer breiten Bucht keine 15 Kilometer südlich von Valparaíso. Das bunte Volk bescheidener Vorstädter, Sommerresidenten und Aussteiger verteilt sich im flachen Zentrum vor der Küste, auf dem Hinterland sowie in der bergigen Umgebung.

 

Das Städtchen prägt eine behagliche und friedvolle Atmosphäre. In seinem Tal erstreckt sich ein bezaubernder Sandstrand auf über einem Kilometer. Dort, zwischen einfachen Häusern und kleinen Geschäften, mündet auch der Sauce-Fluss, auf dessen Gewässer Kajak-Fahrer geruhsam gleiten. Auf den nahen Hügeln führen verzweigte Wege durch märchenhafte Pinienwälder zu einem einsamen Leuchtturm und zu verlassenen Buchten. Hier versteckt sich auch einer der schönsten Strände Chiles: Las Docas. Auf der anderen Seite des Orts lädt die Parklandschaft Quebrada Verde zum Picknicken und Schlendern ein. Und ihre überwältigenden Panoramen auf den weiten Ozean und die massiven Küstenformationen lassen einem den Atem stocken.

 

Die Landschaft Laguna Verdes bezaubert mit seinem Facettenreichtum. Doch erscheint das beschauliche Städtchen wie ein verstaubter Rohdiamant, dessen einzigartiger Wert vielen verborgen bleibt. Autarke Holzhäuschen und stilvolle Villen verlaufen sich in den Weiten der Wälder. Und unbefestigte Straßen aus Sand und Schotter durchziehen die Hügel. Aber es ist gerade auch diese Jungfräulichkeit, Unvollkommenheit und Authentizität, die den besonderen Reiz des Städtchens ausmachen. Laguna Verde mag seine infrastrukturellen Tücken haben. Aber es ist einzigartiger und wunderschöner Fleck Erde.  

Strand Las Docas
Hauptstrasse von Laguna Verde


Rundreisen, Unterkünfte, Wohnwagenreisen, Mietwagen, Sprachreisen, Touren, Beratung und vieles mehr

Reisepakete
Reisepakete
Reisebausteine
Reisebausteine
Reiseberatung
Reiseberatung