Valparaíso

Wenn das Wort “Leben” ein urbanes Gerüst, ein städtisches Sinnbild bräuchte, es wäre Valparaíso. Voller Energie, Farben, Bewegung und Ideenreichtum steckt dieser faszinierende, von der UNESCO zum Weltkulturerbe ausgezeichnete Ort am pazifischen Ozean. Hinter den zentralen Hauptstraßen am Fuße der Hafenstadt türmen sich die Hügel auf mit ihren bunten Häusern, die sich in alle Richtungen verlaufen. die Namen der Berge verraten viel über das Ambiente hier. Sie heißen Cerro Bellavista, Alegre, Los Placeres, Mariposas. Tag für Tag mühen sich die Bewohner auf engen Treppen, in ruckelnden Kleinbussen oder in den faszinierenden Aufzügen hinauf. Je höher man steigt, desto spannender werden die Panoramen und umso prekärer erscheinen die Lebensverhältnisse.

 

Valparaíso ist ca. 90 Autominuten von Santiago entfernt und fasst etwa 270.000 Menschen. Zählt man den Umkreis mit, sind es fast eine Million. Ihr Alltag bewegt sich irgendwo zwischen typischem Trubel eines Wirtschaftszentrums und studentischem Flair, finanzieller Armut und kreativem Reichtum, dem Sog der Kunst und dem Beiwohnen einer offenen Ausstellung unter freiem Himmel in einer der Weltmetropolen des Graffiti. Verrücktheit, Systemkritik und gelebte Utopie beherrschen die Atmosphäre. Manche sagen, Valparaíso sei die hübscheste Stadt Chiles. Andere meinen, es sei gar der schönste Platz in ganz Südamerika. Doch am treffendsten bringt Gille, der französische Besitzer eines Hostels, das Wesen dieser Stadt auf den Punkt. Nicht nach Chile sei er ausgewandert, sondern in die unabhängige Republik Valparaíso. So einzigartig, eigen ist dieser Ort.

Cerro Alegre / Concepción
Hafen von Valparaíso


Rundreisen, Unterkünfte, Wohnwagenreisen, Mietwagen, Sprachreisen, Touren, Beratung und vieles mehr

Reisepakete
Reisepakete
Reisebausteine
Reisebausteine
Reiseberatung
Reiseberatung