Reiseziele in Chile – ein Porträt des Landes

Von den wuchtigen Anden zum Pazifischen Ozean, von der geheimnisvollen Atacama-Wüste in die Wildnis Patagoniens – Wir sind Chile-Experten und präsentieren Ihnen unsere zweite Heimat: Chile und seine Vielfalt naturräumlicher Spektakel

Auf über 4.200 Kilometern erstreckt sich das längste Land der Welt. Im Osten von Chile ragen die mächtigen Anden empor. Majestätische Kondore gleiten über die steilen Bergkämme. Unter den verschneiten Anden-Gipfeln verteilen sich 2.085 Vulkane. Einige von ihnen thronen bis weit über 6.000 Metern in die Höhe. Und manche rumoren kräftig. Auf der Westseite des Landes wiederum brechen die gewaltigen Wellen des Pazifischen Ozeans. Die Küste von Chile schmücken verzweigte Fjorde und versteckte Fischerdörfer, mondäne Strandpromenaden und mystischen Inseln. Im Norden gibt die schweigsame Atacama-Wüste den Rhythmus vor. Mit ihren verkrusteten Salzseen und blubbernden Geysiren wirkt sie wie das Terrain eines anderen Planeten. Das urbane Leben spielt sich vor allem in Zentralchile ab. Zwischen den Städten reihen sich endlos Rebstöcke über die grünen Hügel. Währenddessen spürt man im Süden die pure Wildnis des Landes. Schillernde Seen werden von dichtem Regenwald umschlossen. Und klirrend bricht das Eis von gigantischen Gletschern. All das in einem Land – Chile steckt voller Extreme.

Chile in der Welt
Regionen von Chile

Der Große Norden:

  • Arica und Iquique
  • Altiplano der Anden
  • San Pedro de Atacama

Der Kleine Norden:

  • Bahía Inglesa und Pan de Azúcar
  • La Serena und Valle del Elqui
  • Los Molles

Zentralchile und Rapa Nui:

  • Osterinsel
  • Valparaíso und Viña del Mar
  • Hauptstadt Santiago
  • Weintal Colchagua und Talca

Der Kleine Süden:

  • Conguillío und Pucón
  • Valdivia und Puerto Varas
  • Insel Chiloé

Der Große Süden und Antarktis:

  • Fernstraße Carretera Austral
  • Torres del Paine in Südpatagonien
  • Feuerland


Alles in einem Land - Chile und seine Blickwinkel

Der Große Norden von Chile

Der Große Norden von Chile
Eingekreist von dem atemberaubenden Plateau der Anden, dem Pazifischen Ozean und dem peruanischen Tacna, zeigt sich Arica, die nördlichste Stadt Chiles, voller Ruhm. Von hier geht es hinauf auf das Altiplano, umringt von autoritären Vulkanen, Berglagunen und heißen Quellen. Sie begegnen Vicuñas, Lamas und Alpakas und lernen den ungeschminkten Alltag der Bewohner*innen des Andenhochlands kennen. Weiter südlich präsentiert sich die angenehme Wüstenstadt Iquique mit hervorragenden Stränden und einer interessanten Kolonialarchitektur. Weltbekannte Observatorien und steile Küsten beheimatet Antofagasta. Und im Landesinneren liegt die Oasenstadt San Pedro de Atacama umgeben von sandigen Mondlandschaften, deren spezielle Felsformationen gold-rötlich schimmern. Die bröckelnde Erde der vertrockneten Salzseen reicht bis zum Horizont. Aus brodelnden Geysiren steigt dichter Qualm und vernebelt die Bergszenerie. Flamingos sammeln sich an blauen Andenlagunen auf über 4.000 Metern. Baden Sie hier in heißen Thermen und bestaunen Sie das Farbspektrum der Atacama-Wüste. Genießen Sie das umwerfende Schauspiel des Sonnenuntergangs hinter weiten Sanddünen und blicken Sie in eine einmalige Sternenwelt.

Weiterführende Informationen:


Auswahl unserer Reisen mit dem Schwerpunkt Großer Norden:

Chile Hautnah
Chile Hautnah
Fokus Atacama
Fokus Atacama
Atacama Autark
Atacama Autark
San Pedro de Atacama
San Pedro de Atacama

Der Kleine Norden von Chile

Der Kleine Norden von Chile
Copiapó, einst eine der modernsten Städte Südamerikas, ist Knotenpunkt einmaliger Naturschauspiele: Lassen Sie sich einnehmen von dem Kontrast der traumhaften Strandbuchten inmitten der Atacama-Wüste bei Bahía Inglesa. Wandern Sie im Nationalpark Pan de Azúcar hinauf auf die Küstenhügel und bewundern Sie die tollen Panoramen auf den chilenischen Zuckerhut, die schweigsame Wüstenlandschaft und den weiten Ozean. Und erleben Sie das andine Spektakel im Nationalpark Nevado Tres Cruces in voller Intensität. Über allem thront der Ojos del Salado knapp 6.900 Meter über dem Meeresspiegel. Sie begrüßen hier den höchsten Vulkan der Erde. Weiter südlich ist die Region bei La Serena gekennzeichnet von traditioneller Pisco-Kultur, maritime Natur mit Delfinen und Pinguinen als auch faszinierenden Ausblicken in die Sternenwelt. Umfasst von weitläufigen Hügeln und Weinfeldern der Voranden, illustriert landeinwärts vor allem Vicuña den lieblichen Charakter des Valle del Elqui. Prähistorische Stätten mit globaler Bedeutung, das astronomische Observatorium Cruz del Sur oder den paradox erscheinenden, subtropischen Regenwald im Nationalpark Fray Jorge können Sie bei Ovalle anvisieren. Und an der Pazifikküste Richtung Zentralchile reihen sich kleine Juwelen: Wandern Sie entlang der felsigen Küste des versteckten Los Molles und horchen Sie den sprudelnden Fontänen des Meers zu. Und umschlossen vom Ozean, Pinien- und Eukalyptuswäldern und dem hügeligen Hinterland, versprühen die schmucken Badeorte Papudo, Zapallar und Cachagua Noblesse.

Weiterführende Informationen:


Auswahl unserer Reisen mit dem Schwerpunkt Kleiner Norden:

Chile Klassisch
Chile Klassisch
Chile Authentisch
Chile Authentisch
Fokus Atacama
Fokus Atacama
La Serena
La Serena

Zentralchile und Rapa Nui

Zentralchile und Rapa Nui

Voller Verrücktheit steckt die Hafenstadt Valparaíso mit ihren bunten Hügeln, ruckeligen Aufzügen und der überragenden Straßenkunst. Trudeln Sie entlang der attraktiven Küstenpromenade der Nachbarstadt Viña del Mar. Landeinwärts streifen Sie im hinreißenden Nationalpark Cerro La Campana grüne Palmenwälder. Würdigen Sie köstliche Weine und die erholsame Atmosphäre im Casablanca-Tal. An der Pazifikküste von Zentralchile entspannen Sie in dem geruhsamen Küstenort Quintay mit seinem verlassenen Sandstrand und genießen lokalen Fisch. Folgen Sie den Spuren des Poeten Pablo Neruda im bezaubernden Isla Negra. Und weltweit angesehene Surfspots mit ländlicher Charme charakterisieren Pichilemu. Gut 3.500 Kilometer westlich des chilenischen Festlands ragt die sagenumwobene Osterinsel / Rapa Nui aus dem Meer. Andächtige Moai-Statuen sowie immense Vulkankrater, die paradiesische Küste und ungeklärte Rätsel der Geschichte fesseln Sie auf der Insel. Die Hauptstadt Santiago ist hierzu der volle Gegensatz. Die Metropole brummt mit ihren vielen Gesichtern, historischen Plätzen und großartigen Stadtpanoramen. Weiter südlich durchziehen unermesslich Reihen blühender Rebstöcke das prächtige Valle de Colchagua. Bei Talca können Sie die verborgenen Regenbogen-Wasserfälle und das Wanderparadies des Nationalparks Altos de Lircay entdecken. Auf einer Zugfahrt mit dem Buscarril entlang des gewundenen Maule-Flusses reisen Sie in die Vergangenheit nach Constitución mit seinen langgezogenen Lavastränden. Und es tost, sprudelt und schäumt, während vor Ihren Augen die ca. 100 Meter breite Wassermasse des Saltos de Laja bei Chillán und Concepción ohne Unterlass um die 40 Meter in die Tiefe bricht.

Weiterführende Informationen:


Auswahl unserer Reisen mit dem Schwerpunkt Zentralchile und Rapa Nui:

Chile in allen Facetten
Chile in allen Facetten
Zentralchile Vital
Zentralchile Vital
Südchile Idyllisch
Südchile Idyllisch
Valparaíso
Valparaíso

Der Kleine Süden von Chile

Der Kleine Süden von Chile

Auf der Höhe von Temuco Richtung Anden liegt einer der schönsten Naturreservate Chiles: Im Nationalpark Conguillío erleben Sie Araukarien und farbintensive Lagunen am Sockel des Llaima-Vulkans. Bei Pucón beeindrucken prasselnde Wasserströme, aktive Vulkane und das indigene Kulturgut der Mapuche. Ganz in der Nähe entfaltet sich der Nationalpark Huerquehue mit seinen friedsamen Bergseen, immensen Wäldern und monumentalen Vulkananblicken. Weiter südlich finden Sie die reizvollen Flusslandschaften und das von deutschen Einwanderern geformte Stadtbild von Valdivia vor. Auf gleicher Höhe und unweit der argentinischen Grenze öffnet sich die märchenhafte Welt der Sieben Seen im Umkreis von Panguipulli. Kleine Ortschaften verteilen sich an den Ufern kristallklarer Gewässer, schmale Wanderpfade führen durch verschlungene Wälder im Naturschutzgebiet Huilo Huilo. Im Herzen der Seenregion ist Puerto Varas eingerahmt von kegelförmigen Vulkangipfeln und pittoresken Gewässern. Im Nationalpark Vicente Pérez Rosales toben lautstark die Wasserfälle des Río Petrohué. Und auf Chiloé reihen sich bunte Stelzenhäuser an den Ufern. Grüne Hügel und schroffe Klippen zieren die Landschaft der zweitgrößten Insel Chiles. Von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Holzkirchen sind das Alleinstellungsmerkmal der Ortschaften genauso wie die indigene Mythologie der Bewohner des Archipels.

Weiterführende Informationen:


Auswahl unserer Reisen mit dem Schwerpunkt Kleiner Süden:

Chile Authentisch
Chile Authentisch
Südchile Idyllisch
Südchile Idyllisch
Chile Mystisch
Chile Mystisch
Puerto Varas
Puerto Varas

Der Große Süden von Chile und Antarktis

Der Große Süden von Chile

Die sagenumwobene Fernstraße Carretera Austral im Norden Patagoniens wird flankiert von jahrhundertealten Bäumen, verschlungenen Fjorden und schlummernden Vulkanen. Hier steht Chaitén sinnbildlich für die Schönheit und Dramatik der bewegten, aktiven Natur von Chile. Bewaldete Berglandschaften und reißende Flüsse sind stilbildend für die Region um Futaleufú. Mit seinen warmen Thermen und deutschen Kulturrelikten zieht Sie Puyuhuapi in seinen Bann. Und Sie stutzen vor dem massigen Hängegletscher Ventisquero Colgante im Nationalpark Queulat. Im südlicheren Teil der Carretera Austral überziehen spitze Bergkämme den Nationalpark Cerro Castillo wie Türme einer mittelalterlichen Burg. Der See General Carrera zwischen Chile und Argentinien versprüht mit seiner Weite und den schneebedeckten Bergen am Horizont eine Aura der Einkehr. Höhepunkt des schillernden Gewässers sind die erodierten Felsformationen der Capillas de Mármol. Und im tiefen Süden von Patagonien tauchen Sie ein in wilde Natur mit massiven Bergen, türkisfarbenen Seen und wuchtigem Gletschereis. Bestaunen Sie im famosen Nationalpark Torres del Paine die spitzen Gipfel Las Torres, den wundervollen Lago Nordenskjöld und den imposanten Grey-Gletscher. Bereisen Sie Punta Arenas, eine der südlichsten Städte der Welt, und beobachten Sie das agile Treiben der Königspinguine auf Feuerland. Und verfolgen Sie sprachlos die kraftvollen Klänge und eleganten Bewegungen der Buckelwale in der Magellanstraße.

Weiterführende Informationen:


Auswahl unserer Reisen mit dem Schwerpunkt Großer Süden:

Patagonien Aktiv
Patagonien Aktiv
Carretera Austral Fundam.
Carretera Austral Fundam.
Chile Deluxe
Chile Deluxe
Magellanstraße
Magellanstraße


Maßgeschneiderte Rundreisen in ganz Chile

Welche Reiseregion interessiert Sie besonders? Wie viel Zeit bringen Sie mit? Wobei können wir Sie unterstützen? Schreiben Sie uns Ihre Reisewünsche. Wir arbeiten Ihnen einen persönlichen Reisevorschlag aus. In der Regel erhalten Sie ein erstes Angebot innerhalb von 48 Stunden.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Rundreisen, Reisebausteine, Unterkünfte, Wohnmobil-Reisen, Mietwagen, Touren, Beratung und vieles mehr

Reisepakete
Reisepakete
Reisebausteine
Reisebausteine
Reiseberatung
Reiseberatung